Zum Hauptinhalt springen

Ausstellungseröffnung

Am Samstag, den 26. Oktober öffnet in Kapstadt, Südafrika, für eine Woche die gemeinsame Ausstellung "25 Jahre nach Ende der Apartheid" und "Georg Schmid 1709 - 2019" über die Herrnhuter Brüdergemeine.

Ein Auszug von herrnhuter-missionshilfe.de: Nelson Mandela & The Moravian Church, so lautet der Titel einer Ausstellung, die vom 26. Oktober bis 3. November 2019 in der »Moravian Hill Chapel« in Kapstadt (District Six) zu sehen ist. Das Denken Nelson Mandelas (1918 -2013) war nicht nur von der Welt eines Mahatma Gandhi geprägt, sondern kreiste auch um die Sozialethik der Herrnhuter Brüdergemeine, wie sich jetzt herausstellt. Nelson Mandela besuchte nach seiner Wahl zum ersten farbigen südafrikanischen Staatspräsidenten am 10. Oktober 1995 die Herrnhuter Missionsstation Genadendal und benannte seinen Regierungssitz in Kapstadt danach. Der im 18. und 19. Jahrhundert blühende Ort Genadendal galt Nelson Mandela als der erste Ort im südlichen Afrika, an dem Farbige, Schwarze und Weiße, sich auf Augenhöge begegneten.

 

Die Herrnhuter Brüdergemeine wird häufig auch mit dem lateinischen Begriff Unitas Fratrum oder international mit Moravian Church bezeichnet.

Wir freuen uns diese Ausstellung mit organisiert zu haben und begleiten zu dürfen.

Zurück
Our fear is so great, because we make us so small. Nelson Mandela